21. Oktober 2011

Ab morgen: DOAG2011

Bis zur DOAG2011 ist es ja nicht mehr solange hin - ich werde an allen drei Tagen dort sein und freue mich schon darauf, das eine oder andere Gesicht aus der Oracle-Community wiederzusehen ... Wie in den letzten Jahren habe ich auch dieses Jahr wieder ein paar Vorträge - hier sind sie ...
  • Demo-Kino: Transformers 4.1: Von Standard nach Cool
    15.11.2011 10:00 - 10:45 Uhr - Foyer Tokio

    Mit nur wenig Aufwand kann man einer APEX-Applikation moderne Elemente hinzufügen. Eine eher langweilige Geschäftsanwendung wird im Film transformiert - Elemente wie "Google Suggest", Karten, Volltextsuche und moderne Layoutelemente kommen hinzu. Die neue Anwendung holt den Nutzer dort ab, wo er steht, mit Anwendungsfeatures, die er aus dem Internet kennt ...

  • Das Navi in der Datenbank: Oracle11g has NAVTEQ on Board
    16.11.2011 10:00 - 10:45 Uhr - Raum Tokio

    Wussten Sie schon, dass Sie eine postalische Adresse mit der Oracle-Datenbank mit einer einfachen SQL-Abfrage in Koordinaten, also Längen- und Breitengrade, umwandeln können. Mit der Geocoding-Engine ist das überhaupt kein Problem - und durch die enge Integration mit der Datenbank kann dies Teil der normalen Geschäftslogik werden.
    Basis dafür sind NAVTEQ-Daten - Oracle has NAVTEQ on Board. Der Vortrag zeigt, was das NAVTEQ ODF Dataset (Oracle Data Format) beinhaltet, wie man es installiert und wie man damit nicht nur Geocoding, sondern auch Routing oder andere Operationen durchführen kann (diesen Vortrag mache ich gemeinsam mit Till Kreiler von NAVTEQ).

  • SQL oder NoSQL? Das ist hier die Frage! Die "Oracle NoSQL Datenbank"
    16.11.2011 14:00 - 14:45 Uhr - Raum Tokio

    Dieses Thema finde ich ziemlich spannend - ein wenig habe ich schon mit der neuen Oracle NoSQL Database herumgespielt - und ich muss sagen: Das ist wirklich ein neuer Ansatz - und auf die Reaktionen und Diskussionen bin ich auch schon sehr gespannt ...

    Bekannte Webseiten wie Twitter, Facebook oder URL-Verkürzer wie tinyurl.com setzen NoSQL-Datenbanken ein - und auf der OOW wurde jüngst die Oracle NoSQL Database angekündigt. Der Vortrag stellt die Oracle NoSQL Database vor, geht auf Unterschiede zwischen NoSQL-Datenbanken und den "klassischen" RDBMS ein und stellt mögliche Einsatzszenarien vor. NoSQL-Datenbanken werden genutzt, um extrem große Datenmengen extrem vieler User zu speichern. Im Gegensatz zu unserer "klassischen" Oracle-Datenbank spielen das Datenmodell, Transaktionskonzepte und Datenintegrität keine Rolle - das einzige, was zählt, ist die wirklich ständige Verfügbarkeit, die mit massiver Parallelisierung erreicht wird. Eine NoSQL-Datenbank richtet sich an Entwickler, denn es gibt keine Abfragesprache und keinen Query-Optimizer. Zugriffe erfolgen über eine Programmierschnittstelle (API) - alle Intelligenz steckt in der Anwendung.

  • apex.meinefirma.de: APEX Hosting im eigenen Unternehmen
    17.11.2011 13:00 - 13:45 Uhr - Raum Istabul

    Nahezu überall ändern sich Prozesse und Anforderungen immer schneller: gebraucht wird also eine Plattform, welche die Entwicklung neuer Anwendungen genauso schnell ermöglicht. Der öffentliche Demoserver "apex.oracle.com" zeigt, wie es geht: Entwickler können Ihre Workspaces selbstständig beantragen und verwalten, ohne manuelles des DBA Eingreifen sofort aktiv werden; neue Anwendungen stehen sofort bereit. Der Vortrag zeigt, wie ein Server "apex.meinefirma.de" aufgesetzt und betrieben werden kann, welche Hardware man braucht, wie Ressourcenkonflikte gelöst werden und worauf geachtet werden sollte. Das ist Cloud Computing "in Action".

Auf der ODTUG Kscope-Konferenz, an der ich im Juni teilgenommen hatte, wurde Twitter ganz massiv genutzt - Tweets über die einzelnen Vorträge und neue Ideen kamen quasi im Sekundentakt. Ich bin gespannt, wie das auf der DOAG2011 läuft. Meine Teamkollegen und ich werden euch über den Twitter Account @OracleBUDB und natürlich mit dem Hashtag #doag2011 auf dem Laufenden halten ... also dranbleiben ...
This is a posting about the DOAg2011 conference and therefore in german only.

Keine Kommentare:

Beliebte Postings